24 Stunden Altenpflege

Allgemein

Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs ausschließlich eine enorme Erleichterung für die private Altenpflege, sondern macht die häusliche Betreuung zuhause bezahlbar. Hierbei beteuern wir, uns durchgehend über die Fertigkeit sowie Humanität der häuslichen aus Osteuropa stammenden Altenpflegekräfte genauestens zu informieren. Im Vorfeld der Gemeinschaftsarbeit mit dem Pflegedienst im osteuropäischen Ausland, vergewissern wir uns von allen Eignungen der Pflegerinnen. Seit 8 Jahren baut Die Perspektive ihr Netz von odentlichen sowie ehrlichen Partnerpflegeservices kontinuierlich aus. Wir überliefern Betreuungsfachkräfte aus Bulgarien, Ungarn, Litauen, Rumänien, Tschechien, und der Slowakei für die 24h-Pflege bei Ihnen., Im Lebensalter sind die überwiegenden Zahl der Personen auf die BeihilfeFremder angewiesen. Absolut nicht bloß die persönlichen Erziehungsberechtigte, statt dessen Familienangehörige und Sie selbst können möglicherweise ab dem bestimmten Lebensjahr die Herausforderungen im Haushalt gar nicht länger selber geregelt kriegen. Dadurch Gruppierung beziehungsweise Sie selbst ebenfalls in dem älteren Alter weiterhin zuhause leben können zusätzlich absolut nicht in einer Seniorenresidenz einheimisch sein, offeriert Die Perspektive eine private 24 Stunden Altenpflege an. Seit 2008 wird dieses unseren Causa Älteren Menschen weiters pflegebenötigten Menschen eine häusliche Betreuung anzubieten. Vermittels Hilfe unserer, aus den osteuropäischen Staaten stammenden, Pflegekräften, wird der Alltag in dem Haus vereinfacht zusätzlich Diese können im Eigenheim würdevoll alt werden. Wir übermitteln die geeignete Haushaltshilfe oder Pflegekraft unter anderem versicherung die freundliche nicht zuletzt kompetente Hilfe rund um die Uhr., Als Unternehmensinhaber der Pflegekräfte fungiert das osteuropäische Unternehmen, bei dem welche pflege-unterstützenden Haushaltshilfen angestellt sein können. Anhand Überprüfungen dieser Behörde Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) bei dem Zoll wird das Einhalten vom Mindestlohn für sämtliche Pflegerinnen aus Osteuropa versichert. Das heißt, dass alle pflege-unterstützenden Haushaltshilfen min. achtfünfzig € brutto für die Arbeitstätigkeiten in den privaten Haushalten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung bekommen. Sämtliche Betreuer werden damit vor Dumpinglöhnen geschützt und bekommen darüber hinaus die Möglichkeit mithilfe der privaten 24-Stunden-Pflege hierzulande besser zu verdienen, wie in der osteuropäischen Heimat. Mithilfe der pflege-unterstützenden Hilfskraft helfen Sie somit keineswegs lediglich den hilfsbedürftigen Verwandten, entlasten sich selbst, sondern schaffen obendrein Arbeitsplätze., Die monatlich anfallenden Kosten bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, orientieren einem entsprechend dieser Pflegestufe. Je nachdem wie viel Assistenz die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein entsprechender Satz berechnet. Die Bezahlung dieser privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird dem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während dem Einsatz im Ausland zu halten. Diese vermögen somit verlässlichen Gewissens annehmen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen welche schwere weiterhin anspruchsvolle Arbeit der eigenen Pflegekräfte in dem Haus angebracht zahlen. Die arbeitnehmende Betreuerin ist für unserer im Ausland ansässigen Partneragentur unter Vertrag. Der Arbeitgeber zahlt sämtliche notwendigen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherung auch die zu bezahlende Lohnsteuer im Heimatland. Die Familie dieser pflegebedürftigen Person bekommt monatliche Rechnungsbescheide vom Unternehmensinhaber dieser Pflegerin. Sämtliche Betreuerinnen und Betreuer werden absolut nicht direkt von den Eltern der Älteren Menschen getilgt., Bei der Unterkunft der Pflegekraft wird ei eigener Raum Voraussetzung. Ein zusätzlicher Raum sollte daher im Haus bei der 24-Stunden-Betreuung gegeben sein. Zusätzlich zu einem eigenen Zimmer ist für eine häusliche Haushaltshilfe ein eigenes beziehungsweise die Mitbenutzung eines Badezimmers unumgänglich. Da eine Vielzahl der osteuropäischen Betreuungskräfte mit einem eigenen Notebook kommt, muss überdies ein Internetanschluss zur Verfügung stehen. Die Pflegekräfte aus Osteuropa sollen sich auf Grund der rund-um-die-Uhr-Betreuung bei den jeweiligen Familien so wohl wie es geht fühlen. Aus diesem Grund sind die Zurverfügungstellung entsprechender Räumlichkeiten ebenso wie einer Internetverbindung wichtige Kriterien. Das Wohl der privaten Haushaltshilfen kann sich noch positiver auf die Bindung von zu Pflegendem und Pflegerin und die 24-Stunden-Betreuung auswirken.