Die Perspektive

Allgemein

Die monatlich anfallenden Preise bei der rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich entsprechend der Pflege-Stufen. Es kommt darauf an wie viel Mitarbeit die pflegebedürftigen Personen benötigen, wird ein ausreichender Betrag ermittelt. Die Entlohnung der privaten Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird einem staatlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Bestimmungen während des Einsatzes in dem Ausland zu halten. Sie können dadurch sicheren Gewissens annehmen, dass unsere Partner-Pflegeagenturen die schwere zusätzlich erstklassige Arbeit der eigenen Pflegekräfte in Ihrem Haushalt angemessen zahlen. Eine angestellte Betreuerin ist für unserer im Ausland ansässigen Partnerfirma unter Vertrag. Der Unternehmensinhaber bezahlt sämtliche erforderlichen Sozialabgaben, sowie Kranken- und Rentenversicherungsgesellschaften und die abzuführende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Angehörigen der zu pflegenden Person erhält monatliche Rechnungsbescheide von dem Arbeitgeber dieser Pflegerin. Alle Betreuerinnen und Betreuer werden absolut nicht direkt seitens der Familien der Senioren getilgt., Bei dem Gebrauch einer Pflegeversicherung bekommt man je nach Pflegestufe verschiedenartige Leistungen. Diese sind abhängig von der mit Hilfe des Gutachters gewählten Leistungsstufe der pflegebedürftigen Person. Im Falle der private Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ bedarfsbedingt ‒ monats Barleistungen aus der Pflegekasse gewährt. Seit 1. Januar 2013 wird auch Patienten mit wenig Kompetenz im Alltag Pflegegeld vergeben. Das gilt auch, für den Fall, dass bis jetzt keine Pflegestufe gegeben ist. Darüber hinaus offeriert sich Ihnen eine Option über jene Beträge der Pflegekasse uneingeschränkt hauszuhalten. Damit wird es machbar, dass man alle zur Verfügung gestellten Summen der Pflegeversicherung auch für die Zuhilfenahme sowie die Handlungen der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa verwenden. Die Perspektive steht allem bei jeglichen Fragen zur Beanspruchung der gelehrten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege beziehungsweise Kurzzeitpflege gern bereit., Die Rund-um-die-Uhr-Betreuung durch osteuropäische Pflegekräfte ist keineswegs bloß eine große Erleichterung für die häuslichen Seniorenbetreuung, sondern macht eine häusliche Pflege in den persönlichen 4 Wänden bezahlbar. Dabei versichern wir, uns jederzeit über die Eignung und Humanität der häuslichen osteuropäischen Altenpflegekräfte exakt zu informieren. Im Vorfeld der Zusammenarbeit mit dem Pflegeservice im osteuropäischen Ausland, kontrollieren wir die Beschaffenheiten dieser Haushaltshilfen. Seit dem Jahr 2008 baut „Die Perspektive“ das Netzwerk von vertrauenswürdigen und seriösen Partnerpflegeservices stetig aus. Wir überliefern Betreuer aus Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Tschechien, Litauen, und dem slowakischen Ausland für eine 24h-Pflege Zuhause., Für den Fall, dass bei den pflegebedürftigen Menschen keinerlei medizinischen Operationen nötig sind, können Sie beim Gebrauch einer durch Die Perspektive bestellten sowie weitergeleiteten Haushälterin ohne Verunsicherung und Angst von dem nicht stationären Pflegedienst absehen. Sofern eine ernsthafte Pflegebedürftigkeit der Fall ist, ist die Kooperation unserer Betreuungsfachkräfte mit dem ambulanten Pflegeservice empfehlenswert. Dadurch sichern Sie die angemessene 24-Stunden-Betreuung und die notwendige ärztliche Versorgung. Die pflegebedürftigen Leute erhalten demnach die beste häusliche Unterstützung und werden jederzeit geschützt medizinisch umsorgt sowie mithilfe einer unserer osteuropäischen Haushaltshilfen 24/7 unterhalten., Es wird große Bedeutung auf die Tatsache gelegt, dass die osteuropäischen Pflegekräfte ausgebildet sind. Aus diesem Grund kräftigen wir die Schulung der pflege-unterstützenden Haushaltshilfen. Gemeinschaftlich mit unseren Parnteragenturen machen wir Weiterbildungen in Deutschland und den jeweiligen Heimatländern der Privatpfleger. Diese Lehrgänge für die Betreuer findet regelmäßig statt. Aufgrund dessen können wir auf eine enorme Ansammlung fachkundiger osteuropäischer Pflegehilfen zugreifen. Zu den fortbildenden Möglichkeiten für unsere Haushaltshilfen zählen zum einen Sprachkurse, ebenso wie thematisch relevante Workshops in der 24-Stunden-Pflege in den persönlichen 4 Wänden. Somit garantieren wir, dass unsere Pflegekräfte für die private Betreuung Deutsch sprechen und darüber hinaus passende Qualifikationen aufweisen und jene stetig erweitern.