Italiener Hannover

Allgemein

Verbunden wegen der Lage am Meer ebenso wie den zahlreichen Alpenflüsse, die sich durch Norditalien ziehen, haben Gerichte bezüglich diversen Fischen eine nachhaltig Gepflogenheit in Italien. Ganz gleich, ob als Suppen, Antipasti beziehungsweise als Hauptgericht, Fisch wird in Italien facettenreich wie auch im Normalfall sehr kalorienarm zubereitet, bspw. in der Brühe oder auf dem Grill. Zu Flussfischen wie Forelle, Barsch sowie Dorade, erscheinen ebenfalls Seefische wie Seeteufel und diverse Meeresfrüchte zu Tisch. Eine besondere Delikatesse, die man in italienischen Gaststätten in Deutschland jedoch nur in der Oberklasse entdeckt, z. B. in Hannover oder in der bayerischen Landeshauptstadt, ist die norditalienische Muschelsuppe inklusive Miesmuscheln. Ebenfalls gebratene Flussfische werden aufgrund der Verfügbarkeit normalerweise nur als saisonale Spezialität in Deutschland offeriert, sollten dann allerdings unbedingt ausgetestet werden!, Zusätzlich zu Eiscreme kennt die italienische Kochkunst eine Menge alternative Süßspeisen, die ebenso in Deutschland mit Freude gegessen werden, so beispielsweise Tiramisu, das aus eingelegtem Biskuit, Likör ebenso wie Kaffee wie auch einer Eiercreme besteht wie auch nicht erhitzt wird oder Zabaione, ebenfalls eine Eiercreme mit Weinschaum, welche ein traubenfruchtiges und nussiges Aroma hat und im Hochsommer als leichtes Dessert ziemlich gemocht wird, obwohl es viele Kalorien bietet. Zabaione wird mit Freude im Glas serviert, hierzu wird Gebäck wie auch Kekse gereicht. Zu dem Kaffee ergänzen sich gerade die knusprigen Amarettini., Italienisches Essen ist aus dem deutschen Raum nicht mehr wegzudenken, in beinahe jeder Stadt findet sich eine Pizzeria, ein italienisches Restaurant oder zumindest ein Eiscafe – seien es nun große Städte wie Hannover oder die Provinz um Hannover z.B. Lehrte, Burgdorf oder Burgwedel. Nicht nur das Gefühl ebenso wie die Erinnerungen an den letzten Italien-Urlaub treibt uns zum taliener in der Nachbarschaft, Nudeln, Pizza & Co. gehören heutzutage einfach ganz normal zu unserer Kultur dazu, weil sie halt nahezu jedem schmecken und inzwischen auch ein nicht wegzudenkender Part unserer üblichen Ernährung geworden sind. So wurde aus dem exotischen Einwandereressen ein deutsches Kulturgut, auf das niemand freiwillig verzichten möchte., Italien ist als indirekter südlicher „Nachbar“ seit Schluss des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit der Zuwanderung im Zuge des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein gefragtes Urlaubsland. Mediterranes Ambiente, außergewöhnliche altertümliche Architekturen, köstliches Essen ebenso wie verständlicherweise herrliche Strände wie auch viele angemessene Herbergen bewegen bis heute etliche Bundesbürger an den Comer See, die Adria wie auch sonstige Mittelmeerstrände. Eine Menge italienische Gaststätten in der Bundesrepublik wie auch deren Popularität tragen sicher zum kontinuierlichen Reisewillen nach Italien an, trotz günstigerer Urlaubsziele. Ein Vorteil Italiens ist gewiss ebenso die angenehme Erreichbarkeit mit Bahn, Bus sowie Auto für alle, die aus verschiedenen Gründen keinesfalls in den Urlaub fliegen möchten. Durch die Angliederung zu der Eurozone fällt auch lästiges Umtauschen weg. Via günstiger Flüge ist man ebenso aus dem Norden Deutschlands, bspw. aus Hannover oder Bremen, zügig in dem Urlaubsland wie auch kann die italienische Küche vor Ort genießen., Die sich großer Beliebtheit erfreuende mediterrane Küche existiert eigentlich nicht in diesem Sinne. Der Sammelbegriff repräsentiert eine besondere Zubereitungsart und typische Zutaten, die in diesem Sinne vor allem Anrainerstaaten des Mittelmeers Verwendung finden. Sie zählt als extra leicht und bekömmlich und enthält durch die vornehmliche olivenölbenutzung weniger schadende Fette als sonstige Küchen anderer Länder. Gemäß wissenschaftlicher Untersuchungen lebt die Bevölkerung des Mittelmeerraumes gesünder und werden älter und eine Menge bedrohliche Krankheiten treten dort so gut wie gar nicht auf, deshalb hat sich die Mittelmeerküche auch zu einer gefragten Diät gewandelt. Die in Deutschland bekannteste und beliebteste Form der Mittelmeerküche ist die Küche Italiens, warum es auch in hier so viele Italiener gibt.