Italienisches Restaurant Hannover

Allgemein

Die Pizza ist eines der berühmtesten Nationalgerichte Italiens und namensgebend für etliche italienische Gaststätte, welche sich als Pizzaria betiteln. Die Tradition gebackener Teigfladen reicht bis in das klassische Altertum zurück, einschließlich der Export der Tomate in den Westen sowie ihrer steigenden Beliebtheit entstand im 19. Jahrhundert die jetzige Pizza, welche traditionell mit Mozzarella, Tomate und Basilikum belegt wird. Es sind jedoch ebenso zahlreiche weitere Beläge ausführbar, welche jeweilig auf dem Hefeteigfladen verteilt werden. Das Einzigartige an der Pizza ist auch, dass diese besonders heiß gebacken wird, was am besten in einem Steinofen läuft. Die in Deutschland beliebteste Version ist die Salami Pizza. Die Anfertigung von Pizza wird in Italien beinahe wie Kunstfertigkeit angesehen und es existieren eine Menge Preise wie auch Wettkämpfe für meisterhafte Bäcker, die natürlich bloß mittels bester Zutaten, am liebsten aus der persönlichen Region arbeiten., Eine traditionelle italienische Antipasto ist Vitello, die aus dem Piemont kommt. Die vorerst außergewöhnliche Kombination aus Kalbsfleisch sowie Thunfischsauce macht den besonderen Charme des Gerichtes aus. Das Kalbsfleisch wird erst einmal gekocht wie auch bekommt durch den zugefügten Gemüse wie auch Wein den ausgeprägten, aber angenehmen Geschmack. Zu Gunsten der Thunfischsauce werden Thunfisch, Mayonnaise, Kochwasser und nach Geschmack Kapern wie auch Sardellen fein püriert. Das fein aufgeschnittene Fleisch von dem Kalb wird im kühlen Status dann mit der Sauce überzogen, dafür werden Kapern und Zitronenscheiben garniert. Das Gericht wird keineswegs nur in italienischen Restaurants aufgetischt, sondern ist wegen der Popularität inzwischen ebenfalls in Supermärkten zu erwerben., Neben Eiscreme verfügt die italienische Kochkunst über jede Menge alternative Süßspeisen, die ebenfalls in der Bundesrepublik Deutschland gerne gegessen werden, so beispielsweise Tiramisu, welches aus eingelegtem Keks, Likör ebenso wie Kaffee wie auch einer Eiercreme besteht sowie nicht gebacken wird oder Zabaione, ebenso eine Eiercreme mit Weinschaum, welche dasnussige wie auch traubenfruchtiges Aroma hat wie auch im Sommer als Nachtisch wirklich gemocht wird, obwohl es zahlreiche Kalorien enthält. Zabaione wird mit Vergnügen im Glas aufgetischt, hierzu werden Kekse und Gebäck gereicht. Zu dem Kaffee ergänzen sich vor allem die knusprigen Amarettini., Mit Vergnügen werden in Italien Wurstwaren als Appetithäppchen verzehrt. Keineswegs sämtliche Produkte der abwechslungsreichen Auswahl an Wurst- wie auch Schinkenware in der italienischen Kochstube haben es auch nach Deutschland geschafft, dennoch sind Salami und Co. ebenfalls hierzulande wirklich beliebt. In erster Linie der würzige, luftgetrocknete Parmaschinken wird gerne als Appetithäppchen, ebenso auf dem Antipasti Teller gereicht. Parmaschinken hat einen Markenschutz sowie muss, um den Namen übernehmen zu dürfen enorme qualitative Erwartungen vollbringen. Außerdem muss er in der Region Parma lufttrocknen und reifen, die Schweine dürfen ebenfalls ausschließlich aus Zentral- wie auch Norditalien abstammen. Ebenfalls sonstige traditionelle Wurstwaren wie die Mortadella wird des Öfteren seitens der Deutschen erworben, werden dort jedoch eher im Rahmen des großzügigen Frühstücks beziehungsweise bei dem kalten Abendbrot gegessen. Wie gemocht die Fleischwaren in Italien in Form eines Appetiethäppchens sein können, offenbart die Bezeichnung „Antipasti all’italiano“., Fleischgerichte zählen ebenso sowie Pasta sowie Pizza zu der italienischen Küche, entweder im Ofen gegart, gebraten oder ebenfalls mit Freude als Schmorgerichte. Besonders beliebt sind Rind- sowie Kalbsfleisch, allerdings ebenso Lamm, Pferd wie auch Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird meist in Form von Salami und Schinken zu sich genommen. Das traditionelle Gericht, welches ebenso in Deutschland zahlreiche Liebhaber kennt, wäre die Saltimbocca, das Kalbsschnitzel, welches via Schinken und Salbei belegt ist und dem Fleisch auf diese Weise eine besondere feinwürzige Note verleiht. Ebenfalls Ossobucco, Geschmortes vom Ochsen, ist in der Bundesrepublik Deutschland beliebt wie auch wird aus diesem Grund ebenfalls von vielen italienischen Restaurants offeriert. Klassisch bieten die Italiener in Deutschland allerdings möglichst die Standarts wie Pizza und Nudeln oder als elegantere Gerichte eben Fisch an, weil der als besonders charakteristisch für den Mittelmeerraum gilt.%KEYWORD-URL%