Koi Krank

Allgemein

Es ist wichtig den eigenen Teich über das ganze Jahr zu pflegen, denn nur durch die ganzjährige Teichpflege behält das Wasser die perfekte Mixtur von Teilchen. Änder sich dieser Anteil kommt es zur Algenbildung – das am meisten auftretende Problem des Gartenteichbesitzers sind schwer loszuwerdende Fadenalgen. Die Fadenalgen zerstören nicht nur das gepflegte Aussehen des Koiteichs, sie verstopfen oder beschädigen auch Filter und Pumpen, was zu einer größeren Teichbelastung führen wird, wenn dagegen nichts unternommen wird. Wenn ein Teichbesitzer darüber hinaus auch noch teure Fische in Ihrem Gartenteich halten, ist es absolut wichtig, den Lebensraum ihrer Fische angemessen zu pflegen. Ein ungepflegter Teich stellt einen unzumutbaren Lebensraum für Fische dar und kann Krankheiten oder schlimmstenfalls den Tod Ihrer Fische verursachen., Algen entfernen – sie natürlich mit dem Fänger so aus dem Fischteich zu entfernen ist nicht ausreichend, aufgrund der tatsache dass es nicht die Ursache der Algen vernichtet, sondern lediglich das Symptom der Missstände. Der Schlüssel lautet Algen im Teich auf natürliche Weise bekämpfen! Es existiert eine große Anzahl an normalen Algenbekämpfungsmittel, die den Braunalgen die Existenzgrundlade verkleinern und auf die gute Art und Weise ein biologisches Gleichgewicht in Ihrem Teich wieder herstellen., Der Großteil der Teichbesitzer pflegen ihren Teich selbst, das pflegen eines Gartenteichs wird auch als eigenständiges Hobby verstanden und die Arbeit am Teich ist, wie Gartenarbeit, notwendig aber sie macht ja Spaß. Ab einem bestimmten Alter wird es für einige meist schwieriger, sich um einen Teich zu sorgen, auch für einen Urlaub oder wenn schlicht und ergreifend die Zeit genügt oder die Expertise fehlt, um sich ausschweifend um den Teich zu kümmern. Viele Besitzer eines Teichs möchten Ihren Teich behalten, auch wenn sie inzwischen selber nicht mehr daran arbeiten mögen., Besonders bei besonderen Teichen und Fischen geben Besitzer die Pflegearbeit lieber guten Gewissens aus der Hand, als etwas inkorrekt zu machen. Kommt es zu starken Komplikationen wie beispielsweise erhöhte Konzentration von Mikronährstoffen im Wasser des Teichs oder dadurch ausgelösten Algenbefall muss der Pfleger rasch handeln und die korrekten Maßnahmen erledigen. Braunalgen treten bei kleineren Teichen öfter auf und können sich dort natürlich auch wesentlich schneller ausbreiten, bevor Hilfsmaßnahmen eintreten. Wohingegen allerdings das Auftreten von mikroskopischen Blaualgen mit Wasserflöhen bekämpft werden kann, sind Braun- und Fadenalgen ein echtes Problem für jeden Teichliebhaber und intensiv zu bekämpfen!%KEYWORD-URL%