Restaurant Hannover

Allgemein

Ein Exportschlager der südlichen Länder ist ebenso der italienische Kaffee, welcher vielerorts auf der Welt für besonders qualitativ hochwertig hergestellt empfunden wird. Die diversen Varianten Cappuccino, Espresso, Latte Macchiato und weitere werden in aller Welt ständig erweitert wie auch keineswegs ausschließlich in italienischen Gaststätten oder Cafeterien zum Dessert gereicht, es gibt nun ebenfalls zahlreiche Ketten, die Kaffee in generell abenteuerlichen Variationen offerieren., Italien ist als indirekter südlicher „Nachbar“ seit Ende des 2. Weltkriegs und in erster Linie seit dem Zeitpunkt der italienischen Einwanderung im Rahmen des Wirtschaftswunders bezüglich der Deutschen ein gefragtes Land für die Ferien. Mediterranes Ambiente, außergewöhnliche antike Bauwerke, köstliches Essen sowie selbstverständlich herrliche Strände sowie etliche gute Herbergen ziehen gegenwärtig zahlreiche Deutsche an die Adria, den Comer See sowie sonstige Strände. Jede Menge italienische Gaststätten in Deutschland wie auch deren Popularität tragen sicher zum anhaltenden Reisewillen nach Italien an, trotz preiswerterer Ziele für den Urlaub. Ein Pluspunkt für Italien ist sicherlich ebenfalls die gute Zugänglichkeit mit Bus, Bahn sowie Auto zu Gunsten von allen, welche aus unterschiedlichen Anlässen nicht in die Ferien fliegen möchten. Mittels der Angliederung zu dem Euro-Währungsgebiet fällt ebenfalls lästiges Umtauschen weg. Mit günstigen Flügen ist man auch aus Norddeutschland, z. B. aus Bremen oder Hannover, zügig im Urlaubsland sowie mag die italienische Kochkunst vor Ort genießen., Fleischgerichte zählen auch sowie Pasta und Pizza zur italienischen Küche, zum Beispiel gebraten, im Ofen gegart oder ebenso mit Freude als Schmorgerichte. Vor allem angesehen sind Rind- wie auch Kalbsfleisch, aber ebenso Lamm, Pferd wie auch Taube stehen auf dem Speiseplan. Schweinefleisch wird häufig in Form von Salami und Schinken gegessen. Das traditionelle Gericht, das auch in Deutschland zahlreiche Liebhaber kennt, ist die Saltimbocca, ein Kalbsschnitzel, welches via Schinken sowie Salbei belegt ist und dem Fleisch so eine besondere würzige Note verleiht. Auch Ossobucco (Geschmortes vom Ochsen ist in der Bundesrepublik Deutschland angesehen wie auch wird aus diesem Anlass ebenfalls von manchen italienischen Restaurants offeriert. Herkömmlich offerieren die Italiener in der Bundesrepublik Deutschland aber lieber die Standarts wie Pasta und Pizza oder als edlere Speisen eben Fisch an, da der als besonders charakteristisch betreffen des Mittelmeerraumes gilt., Wie in vielen südeuropäischen Ländern läuft – so auch in Italien – das Essen etwas anders ab als hier in Deutschland. Wie selbstverständlich gehört dazu ein hervorragender Tropfen Wein und natürlich gehören ein guter tropfen Wein und natürlich im optimalfall auch viele gute Freunde und Familie hierzu. Essen ist gesellig und mehr als nur die Einnahme einer Mahlzeit, es bietet allen die Möglichkeit über den Tag zu reden, Anekdoten zu lauschen und erzählen und das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Daher dauert die Mahlzeit im Süden Europas meistens auch wesentlich länger ehe alle fertig sind als hierzulande, es kann sich, wie in Frankreich oder Spanien auch, über viele Stunden ziehen und beinhaltet mindestens drei Gänge. Insbesondere das Abendessen, das in den meisten Fällen viel später als im Rest Europasim restlichen Europpa eingenommen wird, ist als wichtigste und größte Speise des Tages, ein Spektakel., Das italienische Essen ist aus dem riesigen Kulturraum kaum noch weg zu lassen, in nahezu jeder Stadt findet sich ein italienisches Restaurant, eine Pizzeria oder zumindest ein Eisstand – sind es nun Städte wie Hamburg oder die Provinz um Lehrte. Es ist nicht nur das Lebensgefühl und die Erinnerungen an die letzte Italienreise treiben uns zum Italiener nebenan, Pizza, Pasta und Co. gehören in der heutigen Zeit einfach ganz normal zu unserer Kultur, aufgrund der Tatsache, dass sie eben jeder Person munden und inzwischen auch Part unserer vollkommen normalen Ernährung sind. So wurde aus dem italienischen Essen der Einwanderer ein deutsches Kulturgut, das wohl kaum noch einer missen möchte.