rund-um-die-Uhr-Pflegeservice in Hamburg

Allgemein

Unsereins von „Die Perspektive“ profitieren von Professionalität, Diskretion sowie unserem enormen Qualitätsanspruch. Aus diesem Grund werden unsere Pflegerinnen von unsereins und unseren Parnteragenturen nach speziellen Kriterien ausgesucht. Abgesehen von dem ausführlichen Bewerbungsinterview mit jenen Pflegekräften aus Osteuropa, gibt es eine medizinische Analyse ebenso wie eine Begutachtung, in wie weit ein polizeiliches Führungszeugnis von den Pflegerinnen gegeben ist. Der Pool von zuverlässigem Personal für die häusliche Betreuung, sowie die 24-Stunden-Haushaltshilfe erweitert sich kontinuierlich. Unser Anspruch ist es kontinuierlich besser zu werden und Ihnen nach wie vor die beste private Pflege zu offerieren. Dafür ist nicht bloß der Kontakt mit den Pflegebedürftigen erforderlich, ebenfalls hat jede Kritik der Kunden eine beachtliche Wichtigkeit und unterstützt uns weiter., So etwas wie Urlaub von dem zu Hause bekommen die zu pflegende Menschen in der Kurzzeitpflege. Diese dient der Entlastung der pflegenden Familienmitglieder. Die Kurzzeitpflege ist die Komplettunterbringung in einem Seniorenstift. Die Unterbringung ist auf 28 Tage begrenzt. Die Pflegeversicherung erstattet in jenen Fällen den gesetzlichen Beitrag von 1.612 € im Jahr, abgekoppelt von der jeweiligen Pflegestufe. Darüber hinaus besteht die Option, noch nicht verbrauchte Beiträge der Verhinderungspflege (das sind ganze 1.612 Euro in einem Kalenderjahr) für Leistungen der Kurzzeitpflege einzusetzen. Bei der Kurzzeitpflege im Pflegeheim würden dann bis zu 3.224 € pro Jahr zur Verfügung sein. Der Abstand für die Indienstnahme kann hier von vier auf ganze 8 Kalenderwochen ausgedehnt werden. Zudem wird es möglich die Kurzzeitpflege einzusetzen, selbst wenn Sie die Dienste einer der privaten Haushaltshilfen erfordern. Den osteuropäischen Betreuerinnen offeriert sich in jener Zeit die Option den Urlaub in der Heimat zu machen., Die wesentlichen Stunden unserer osteuropäischen Haushaltshilfen sind die durchschnittlichen ihres jeweiligen Heimatlandes. Im Allgemeinen sind dies 40 Stunden pro Arbeitswoche. Weil die Betreuuerin im Haushalt jenes Pflegebedürftigen wohnt, wird die Arbeitszeit in kurzen Aufteilungen getan. Die rund-um-die-Uhr-Betreuung der privaten Pflegekraft ist von menschlicher Ansicht eine große sowie schwierige Tätigkeit. Deshalb ist die freundliche sowie angemessene Behandlung von der pflegebedürftigen Person und den Angehörgen offensichtlich und Grundvoraussetzung. Generell wechseln sich zwei Pflegerinnen alle zwei – drei Monate ab. Bei vornehmlich gravierenden Betreuungssituationen beziehungsweise bei mehrmaligen Nachteinsatz können wir auch auf den 6-Wochen-Turnus zugreifen. Dadurch wird sichergestellt, dass die Betreuer immer ausgeruht in die Familien zurückkommen. Ebenfalls Auszeit muss der osteuropäischen Haushaltshilfe gewährleistet werden. Eine detailreiche Bestimmung kann mit den Betrauungsfachkräften individuell getroffen werden. Man sollte keineswegs übersehen, dass eine Pflegekraft die persönliche Familie verlässt. Desto wohler sie sich in der Gesellschaft der zu pflegenden Person fühlt, umso mehr schenkt sie zurück., Die monatlichen Kosten für die rund-um-die-Uhr-Betreuung einer unserer osteuropäischen Pflegekräfte, richten sich entsprechend dieser Pflegestufe. Es kommt darauf an wie viel Mithilfe die pflegebedürftigen Personen brauchen, wird ein ausreichender Satz berechnet. Die Entlohnung dieser häuslichen Betreuerinnen und Betreuer gerecht wird einem gesetzlichen Mindestlohn. Die osteuropäischen Arbeitgeber sind dazu angehalten sich an die Regelungen während des Einsatzes im Ausland zu halten. Sie können dadurch sicheren Gewissens davon ausgehen, dass unsre Partner-Pflegeagenturen die schwere darüber hinaus exzellente Beschäftigung der eigenen Pflegekräfte in dem Haus angemessen zahlen. Eine angestellte Betreuerin wird bei unserer ausländischen Partneragentur bei Vertrag. Dieser Arbeitgeber bezahlt sämtliche notwendigen Sozialabgaben, ebenso wie Kranken- und Rentenversicherung ansonsten die zu bezahlende Lohnsteuer in dem Vaterland. Die Angehörigen der zu pflegenden Person bekommt monatliche Rechnungsbescheide von dem Unternehmensinhaber dieser Pflegekraft. Die Betreuerinnen sowie Betreuer werden nicht direkt seitens der Eltern der Senioren getilgt., Bei der Beanspruchung dieser Pflegeversicherung erhält man abhängig von der Pflegestufe verschiedene Leistungen. Jene sind bedingt von der mit Hilfe eines Gutachters festgestellten Leistungsstufe der pflegebedürftigen Person. Für die häusliche Betreuung werden dem Pflegebedürftigen ‒ bedarfsbedingt ‒ monats Barleistungen aus der Kasse der Pflege gewährt. Seit 1. Januar 2013 wird auch Kranken mit Demenz Pflegegeld vergeben. Das gibt es auch, falls noch keine Pflegestufe gegeben ist. Überdies offeriert sich Ihnen eine Chance über die Beträge der Pflegekasse frei hauszuhalten. Dadurch wird es realisierbar, dass Sie alle zur Verfügung gestellten Beiträge der Pflegeversicherung auch für die Zuhilfenahme und die Leistungen unserer pflege-unterstützenden Haushaltshilfen aus Osteuropa benutzen. „Die Perspektive“ steht allem bei jeglichen Fragen zu der Beanspruchung der ausgebildeten osteuropäischen Betreuerinnen und Betreuer für die rund-um-die-Uhr-Hilfe bei Ihnen zu Hause, Verhinderungspflege oder Kurzzeitpflege gerne bereit.