Steueranwalt

Allgemein

Die Höhe der Strafe für Hinterziehung von Steuern hängt ab von dem Aufenthalt des Betroffenen. Wer im Norden Deutschlands lebt, der wird in der Regel mit strengeren Oberfinanzdirektionen konfrontiert als der jenige, der in Süddeutschland wohnt. Damit die Strafmaßnahme für die Hinterziehung von Steuern niedrig bleibt, sollte sich die betroffene Person einen spezialisierten Hamburger Steueranwalt für Steuerrecht suchen.

Mit einer Bestrafung wegen Steuerhinterziehung könnte sogar bereits der Mensch erwarten, der seine Steuererklärung verspätet abgibt. Firmen haben da besonderes Augenmerk auf die MwSt. zu legen. Die Umsätze werden einfach in die folgende Monate geschoben. So kann die Solvenz einer Firma geschont werden. Wenn diese Umsatzsteuervoranmeldungen aber überfällig oder mit nicht stimmenden Umsätzen bei der Finanzbehörde eingehen, gilt dies schon als Steuerhinterziehung & es mag eine Strafmaßnahme verhängt werden.

Viele fürchten die Strafe durch Hinterziehung von Steuern, da sie jede Menge Geld auf einem Konto in dem Ausland sparen, etwa in Österreich. Um einer Strafanzeige seitens der Finanzbehörde zuvor zu kommen, wählen etliche die Selbstanzeige. Jene haben in der vergangenen Zeit merklich zugenommen. Ein Beweggrund hierfür ist auch der, dass die sozialen Netzwerke immer wieder des Themenbereichs erläutern sowie auf diese Weise einen großen Druck auf die Betroffene und den Hamburger Steueranwalt aufbauen. Dazu kommt, dass Steuerfahnder regulär Angaben bzgl. ausländische Konten erhalten und der Schrecken entdeckt zu werden bei Steuerstraftätern wächst.

Hinterziehungen von Steuern bringen ernste Bußgelder für die Person mit, die sie vollzogen hat. Wer sich das vergegenwärtigen möchte, der muss bloß ein wenig Zeitung lesen. Da folgt eine Nachricht über Hinterziehung von Steuern auf die nächste, weil zahlreiche einflussreiche Persönlichkeiten haben sich schuldig gemacht.

Das ausländisches Bankkonto bedeutet nicht gleich eine Bestrafung wegen Hinterziehung von Steuern zu erhalten Jede Menge Personen verfügen über Auslandskonten, zum Beispiel schweizerische Konten, da sich dadurch viele Vorteile auftun: Sie können Kapital in einer sicheren Währung anlegen & sich auf diese Weise eine weitere finanzielle Einnahmequelle aufbauen & sich auf diese Weise eine weitere finanzielle Einnahmequelle aufzubauen. Bedeutsam ist aber, dass das Kapital fachgemäß in der Steuererklärung vermerkt und versteuert wird.

Welche Person ein ausländisches Bankkonto besitzt & auf jenem in Deutschland nicht besteuertes Geld eingespart hat, der kann seine Strafe für Steuerhinterziehung herabsetzen, auf die Weise, dass er sich selbst anzeigt wie auch seinen Fauxpas eingesteht. Zu diesem Zweck ist es bedeutsam, dass man sich einen kompetenten Hamburger Steueranwalt sucht, der jenen Ablauf der Selbstanklage mitgeht sowie Feingefühl zeigt. Miesner ist Steuerberater sowie Hamburger Steueranwalt für Steuerrecht und weiß deshalb exakt, auf welche Punkte es während einer Selbstanzeige ankommt, damit eine Bestrafung tunlichst gering ausfällt. In der Regel muss die hinterzogene Summe , Hinterziehungszinsen einschließlich nachgezahlt werden. Bedeutsam ist, dass ein Hamburger Steueranwalt hiermit nichts zu tun hat. Wird nämlich doch nicht eine Selbstanzeige gestellt, kann dieser Steueranwalt aus Hamburg in absehbarer Zeit nicht mehr für seinen Mandanten arbeiten, weil der Steueranwalt in Hamburg sich als Folge der Beihilfe zur Steuerhinterziehung schuldig macht.

Wer eine Strafanzeige wegen Hinterziehung von Steuern und somit die Strafmaßnahme zu befürchten hat, der sollte sich schnellstmöglich an einen spezialisierten Hamburger Steueranwalt wenden, welcher sich mit dem Themenbereich auskennt und einen Betroffenen vor Gericht unterstützen kann. Steuerberater sowie Steueranwalt in Hamburg für Steuerrecht, Miesner aus Hamburg hat sich auf Steuerstrafrecht sowie Steuerrecht spezialisiert. Der Steueranwalt in Hamburg kennt nicht nur die steuerliche Seite, sondern ist in der Lage als Hamburger Steueranwalt das geltende Steuerrecht ebenso anzuwenden.