[Stiftung Warentest Matratzen Und Lattenroste

Allgemein

Boxspringbetten oder auch amerikanische Betten sind aktuell angesagt und sind nun nicht nur in den Staaten und Norwegen verkauft, sondern finden heutzutage im restlichen Europa immer mehr Beliebtheit. Gewiss nicht bloß das Aussehen, sondern auch die Form eines solchen Bettes differenzieren sich sehr stark von den Standardmodellen mit Lattenrost. Wofür man sich entscheidet, ist längst Zeit größtenteils eine Frage des Portmonnaies gewesen, denn diese Betten galten lange Zeit als das Schlafmöbel für die Oberschicht. Heute sind solche Betten stark Online Shops auch schon zu erschwinglichen Geldbeträgen zu bekommen, wobei sich die Fertigungsqualität jedoch ziemlich differenzieren kann., Da das Innenleben, also das Boxspring, Teile der Matratze, und die gewöhnliche Federung ersetzt, sind Bonell-Federkernmatratzen nicht besonders sinnhaft. Am besten geeignet sind Taschenfederkern Matratzen, die auch von Experten empfohlen werden. Die Federungen sorgen für ein angenehmes, ausgegliechenes und gut federndes Liegegefühl und einen erholsamen Schlaf, vor allem für Menschen mit Bandscheibenprobleme. Wer die Federung nicht so besonders mag, kann sie mittels der Verwendung von einer hochwertigen Matratze aus Kaltschaum abschwächen und das ohne auf die Vorteile eines solchen Bettes auslassen zu müssen., Anhand des Preises werden sich Boxspringbetten teilweise sehr groß von den Anderen trennen, die Spanne reicht von mehreren hundert bis zu einigen zehntausend Euro. Zu beachten gilt, dass es vor allem in dem unteren Preissegment jede Menge minderqualitative Anbieter gibt. Insbesondere wer lange Zeit etwas von seinem ersehnten Bett haben möchte, muss also auf ein adäquates Preis- und Leistungsverhältnis schauen, das es bereits ab ca.tausend Euro zu finden gibt., Es soll beim Kauf eines Boxspringbettes Acht gegeben werden, dass gute Stoffe eingebaut wurden, besonders wenn jemand etwas mehr Geld ausgeben, dafür aber sein Leben lang Freude an seinem Boxspringbett haben will. Nicht nur sollten der Unterbau und die Bettfüße massiv und stabil sein, auch das Kopfteil sollte haltbar installiert sein, sodass man sich beim allabendlichen Lesen gut anlehnen kann. Gut ausgestattete Modelle sind sogar mit integrierten Kissen und Polsterungen ausgestattet. Grundsätzlich sollten alle verwendeten Teile aus hygienischen Gründen abnehmbar sein und waschbar sein soll., Solche Boxspringbetten zeichnen sich, wie der Name schon erraten lässt, durch ihren eingebauten Federkern, die Boxspring, aus. Dieser ist mit einem äußerst widerstandsfähigen Rahmen konstruiert, der auf Beinen steht. Hierdurch ist eine ausreichende Zierkulierung der Luft möglich. Auf den Unterbau, an dem das Kopfende befestigt ist, wird eine Matratze gelegt, die meist deutlich voluminöser ist als normale Europäische. In den nördlicheren Ländern ist es außerdem normal, dass auf der Matratze obenauf noch ein Topper gelegt wird, eine flache Matratze aus Stoffen, die die Feuchtigkeit innerhalb des Bettes regulieren. Dies dient auf der einen Seite dem Bequemlichkeit, andererseits aber auch der Materialschonung. Prinzipiell sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die verwendete Matratze die passende Dicke hat und natürlicherweise kein additionales Lattenrost benützt werden muss. Durch den Topper bildet sich bei einem Boxspringbett mit mehr als einer Matratze, zum Beispiel weil unterschiedliche Härtegrade benötigt sind, keine unterbrechende Ritze in der Mitte von den beiden Matratzen., Wer schonmal in einem Boxspringbett übernachtet hat, der kennt auch die unzähligen Pluspunkte. Einerseits ist die Einstiegshöhe sehr angenehm, eine andere Sache ist wird ein ganz großartiges Liegegefühl vermittelt. Zudem ist bei den Modellen auch eine ansprechende Optik gewählt. Wer sich genug Zeit nimmt und auch eine gewisse Kapitalanlage nicht fürchtet, hat einen perfekten Schlafplatz für sein ganzes restliche Leben gefunden, das Tag für Tag Nacht für Nacht benutzt wird!